Regiefoto Caroline Link
Caroline Link

Caroline Link wurde 1964 geboren. Sie studierte  im Fachbereich Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Film und Fernsehen München. 1996 drehte sie das Drama Jenseits der Stille, das 1998 für einen Oscar in der Kategorie Bester Fremdsprachiger Spielfilm nominiert wurde und Caroline Link auch international bekannt machte. Den Oscar für den Besten Fremdsprachigen Film erhielt Caroline Link schließlich mit Nirgendwo in Afrika (2001). Der Junge muss an die frische Luft (2018), war mit mehr als 3,7 Millionen Besuchern Caroline Links bislang erfolgreichster Film.