Auf Einmal

Ansızın
DE/FR/NL 2016, 112' min., OF

Regie: Asliı Özge

Nach der Party in Karstens Wohnung sind alle gegangen, außer Anna. Fasziniert nähert sich Karsten dieser geheimnisvollen Frau. Wie sollte er auch ahnen, dass durch einen Moment der Schwäche sein wohlgeordnetes Leben außer Kontrolle geraten würde? In dieser kleinen deutschen Stadt befeuert Enttäuschung Wut, die Gerechtigkeit versteckt sich hinter der Heuchelei und es entfaltet sich immer mehr das Bösartige.

Darsteller: Sebastian Hülk, Julia Jentsch, Hanns Zischler, Sascha Alexander Gersak

Veranstaltungen:
05.03.2017 21:00 KommKino
11.03.2017 18:15 Filmhaus Kino

Babamın Kanatları

Die Flügel meines Vaters
TR 2016, 101' min., OmdU

Regie: Kıvanç Sezer

Der Bauarbeiter Ibrahim ist todkrank. Das wichtigste in seinem Leben ist seine Familie, die er in weiter Ferne zurückließ, um Geld zu verdienen. Sein Neffe Yusuf hingegen ist ein junger Bauarbeiter, der hoch hinaus und die Lage seines Onkels nicht begreifen will. Ibrahim fühlt sich auf dem Bau der Luxuswohnanlage immer wertloser und es stellt sich ihm nur noch eine Frage: Was wird er seiner Familie zurücklassen? Das Leben oder den Tod?

Darsteller: Menderes Samancılar, Musab Ekici, Kübra Kip, Tansel Öngel

Veranstaltungen:
05.03.2017 15:00 Festsaal
12.03.2017 12:00 Festsaal

Benim Adım Feridun

Mein Name ist Feridun
TR 2016, 111' min., OmdU

Regie: Çağan Irmak

Ersan lebt in einer langjährigen, sich in Sicherheit glaubenden Beziehung, bis seine Geliebte Ayla ihn verlässt. Er beschließt einen Neuanfang zu starten, doch auch in seinem Elternhaus findet er keinen Trost. Er flüchtet sich an den Strand und endet plötzlich auf einer Hochzeit, wo er schnell etwas trinken will. Als er den Saal betritt, glaubt der Vater des Bräutigams, dass er der Sohn seines in Deutschland lebenden Bruders sei, mit dem er seit vielen Jahren verstritten ist. Ersan findet Gefallen an diesem Spiel, bis er die wunderschöne Hayal trifft.

Darsteller: Halil Sezai Paracıkoğlu, Büşra Pekin, Suzan Aksoy, Tarık Pabuççuoğlu, Göngör Bayrak, Özge Borak

Veranstaltungen:
07.03.2017 20:30 Festsaal
12.03.2017 12:00 Filmhaus Kino

Beyaz Çınar

Die weiße Platane
TR 2016, 83' min., UmdU

Regie: Kazım Öz

Anschließendes Filmgespräch: Kazım Öz In einem Bergdorf in der Provinz Dersim im Südosten der Türkei lebt der fast 100-jährige Kurde Zeynel Kahraman. Er beherrscht mehrere Künste, darunter die Musik, den Instrumentenbau, die Prosa, die Steinhauerei, die Holzschnitzerei und außerdem auch die Tierhaltung und die Imkerei. Die Steinhäuser, die er in Dersim baute, stehen noch heute. Die weiße Platane folgt den jüngeren Meistern, die das Erbe von “Zeynel Dede” angetreten haben und beobachtet dabei ihre innerfamiliären Beziehungen sowie ihre Leiden und Freuden.

Veranstaltungen:
11.03.2017 18:00 KommKino

Das Versprechen

Bana Söz Ver
DE/USA 2016, 130'' min., OmdU

Regie: Marcus Vetter, Karin Steinberger

Der brutale Doppelmord an Nancy und Derek Haysom 1985 war eine Mediensensation. Die Haysoms waren angesehene Mitglieder der virginianischen Gesellschaft - und der Schuldspruch gegen ihre Tochter Elizabeth und ihren deutschen Freund Jens Söring machte viele sprachlos. Das Versprechen ist ein Film über eine große Liebe und einen großen Verrat und über das amerikanische Rechtssystem, das sich selbst nicht mehr zu hinterfragen scheint.

Darsteller: Mit den Stimmen von Daniel Brühl und Imogen Poots

Veranstaltungen:
04.03.2017 21:00 KommKino
06.03.2017 21:15 Filmhaus Kino

Die Hände meiner Mutter

Annemin Elleri
DE 2016, 106' min., OmeU

Regie: Florian Eichinger

Ein Familientreffen auf einem Schiff wird zum Wendepunkt im Leben des 39-jährigen Ingenieurs Markus. Als sein 4-jähriger Sohn Adam von der gemeinsamen Toilettenpause mit Großmutter Renate eine kleine Schnittwunde davonträgt, erinnert sich Markus zum ersten Mal daran, was seine Mutter ihm angetan hat, als er selbst noch ein Kind war. Markus und seine Frau Monika sehen sich mit einer undenkbaren Wahrheit konfrontiert, einem Vergehen, das man einer Mutter nicht zugetraut hätte.

Darsteller: Andreas Döhler, Jessica Schwarz, Katrin Pollitt, Heiko Pinkowski

Veranstaltungen:
05.03.2017 20:30 Filmhaus Kino
08.03.2017 18:15 Festsaal

Die Opfer - Vergesst mich nicht

Beni Unutmayın
DE 2016, 95' min., OF

Regie: Züli Aladağ

Am 9. September 2000 ändert sich das Leben der Familie Simsek schlagartig: Vater Enver wird mit acht Schüssen schwer verletzt und stirbt an den Folgen. Die Polizei vermutete als Tathintergrund organisierte Kriminalität und behauptete, dass Enver im Drogengeschäft war. In eine andere Richtung wird gar nicht erst ermittelt. Innerhalb der folgenden sechs Jahre werden sieben weitere türkischstämmige Männer und ein Grieche getötet. Morde, die in der Boulevardpresse als „Döner-Morde“ Schlagzeilen machten – bis der NSU auffliegt und Beate Zschäpe sich stellt.

Darsteller: Almila Bağrıaçık, Uygar Tamer, Orhan Kılıç, Tom Schilling, André M. Hennicke

Veranstaltungen:
06.03.2017 19:00 Festsaal

Ekşi Elmalar

Saure Äpfel
TR 2016, 114' min., OmdU

Regie: Yılmaz Erdoğan

Der Bürgermeister von Hakkâri, Aziz Özay hat einen Garten, um den ihn jeder beneidet. Und drei Töchter im heiratsfähigen Alter, die jeder um ihre Schönheit bewundert. Obwohl die Töchter nur wenig unter Menschen kommen und auch nur selten in das Stadtzentrum dürfen, haben sie viele Verehrer. Die politische Lage und die Gesellschaftsstrukturen verändern sich in den 70er Jahren grundlegend und Aziz Bey verliert die Wahlen. Die Veränderungen hinterlassen auch in der Familie von Aziz Bey ihre Spuren.

Darsteller: Yılmaz Erdoğan, Farah Zeynep Abdullah, Songül Öden, Şükran Ovalı, Devrim Yakut, Şükrü Özyıldız, Fatih Artman, Ersin Korkut

Veranstaltungen:
04.03.2017 18:15 Filmhaus Kino
06.03.2017 18:45 KommKino
12.03.2017 19:15 KommKino

İçinden Hüzün Geçen Sevdalar

Melancholische Liebschaften
TR 2016, 37'' min., OmdU

Regie: Nebil Özgentürk

Sechs Liebesgeschichten... Latife Hanim und Atatürk, der Dichter Orhan Veli und Bella Eskenazi, der Dichter und Diplomat Abdülhak Hamit und Lucien, die Sängerin Müzeyyen Senar mit dem damaligen Istanbuler Gouverneur Ethem Yetkiner, der Maler Bedri Rahmi und Mari Gerekmezyan, der Maler Bedri Rahmi und Celile Hanim, Mutter des Dichters Nazim Hikmet. Ein Dokumentarfilm über Liebe, Leidenschaft und Melancholie.

Veranstaltungen:
05.03.2017 17:15 Filmhaus Kino

İkimizin Yerine

Für uns beide
TR 2016, 126' min., OmdU

Regie: Umur Turagay

In einer Kleinstadt lebt das junge Mädchen Çicek. Eingeengt in das von ihren Eltern aufgezwängte Leben, verliebt sie sich in den neu in die Stadt gezogenen Literaturlehrer Doğan. Egal wie sich Doğan auch gegen diese verbotene Liebe wehrt, kann er Çicek nicht widerstehen. Wieviel Liebe passt in so ein junges Herz? Kann solch eine Liebe das Herz eines verletzten Mannes heilen? Çicek und Doğan suchen die Antworten bei einander. Doch ihre Liebe wird nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das Schicksal einer Familie für immer verändern.

Darsteller: Nejat İşler, Serenay Sarıkaya, Zerrin Tekindor, İştar Gökseven

Veranstaltungen:
04.03.2017 20:30 Festsaal
11.03.2017 20:30 KommKino
12.03.2017 16:30 Festsaal

İkinci Şans

Die zweite Chance
TR 2016, 99' min., OmdU

Regie: Özcan Deniz

Zwei einsame und von Grund auf gegensätzliche Menschen begegnen sich: Yasemin, eine bildhübsche Mathematiklehrerin, und Cemal, der charismatische Besitzer eines Fleischrestaurants. Cemal ist unbändig, und sorglos – Yasemin hingegen ist, trotz harter Schale, scheu und zurückhaltend. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich die beiden zunächst nicht leiden können. Doch nach und nach erwächst aus ihren Streitereien eine große Liebe. Leicht werden sie es jedoch nicht haben, denn beide müssen erst einmal mit ihrer Vergangenheit abschließen.

Darsteller: Özcan Deniz, Nurgül Yeşilçay, Mesut Can Tomay, Afra Saraçoğlu, Berrin Arısoy

Veranstaltungen:
06.03.2017 18:30 Filmhaus Kino
07.03.2017 18:15 Festsaal
12.03.2017 14:00 Festsaal

Jeder stirbt für sich allein

Herkes Tek Başına Ölür
DE/FR/GB 2016, 103' min., dFeU

Regie: Vincent Perez

Berlin 1940. Die Bewohner in der Jablonskistraße 55 bilden einen Querschnitt der Bevölkerung: Ein Blockwart wohnt dort, eine versteckte Jüdin, ein Ex-Richter, ein Denunziant, ein Kleinkrimineller, ein Hitlerjunge, eine Briefträgerin – und das Ehepaar Anna und Otto Quangel, die verkraften müssen, dass ihr einziger Sohn im Krieg gefallen ist. Otto fängt an, den Diktator auf seine Art zu bekämpfen. Kommissar Escherich nimmt die Verfolgung auf. Otto und Anna finden durch die gemeinsame Rebellion wieder zueinander, nachdem sie sich über Jahre entfremdeten.

Darsteller: Emma Thompson, Brendan Gleeson, Daniel Brühl, Mikael Persbrandt, Katrin Pollitt

Veranstaltungen:
05.03.2017 18:45 Filmhaus Kino
11.03.2017 20:45 Filmhaus Kino

Nicht ohne uns!

Bizsiz Olmaz!
DE 2016, 87' min., OmdU

Regie: Sigrid Klausmann

15 Länder, 16 Kinder, 5 Kontinente, 1 Stimme – so unterschiedlich ihr Lebensumfeld, so unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sind, so sehr ähneln sich ihre Ängste, Hoffnungen und Träume und die eindrückliche Mahnung unsere (Um-)Welt zu erhalten. Egal ob privilegiert aufwachsend in der westlichen Wohlstandsgesellschaft oder in den armen Regionen Afrikas oder Asiens und unmittelbar konfrontiert mit Kinderarbeit, Prostitution, Krieg und Gewalt, haben alle diese Kinder die Sehnsucht nach Sicherheit und Frieden, Glück, Freundschaft und Liebe.

Veranstaltungen:
05.03.2017 12:00 Filmhaus Kino
12.03.2017 18:00 Filmhaus Kino

Orhan Pamuk'a Söylemeyin Kars'ta Çektiğim Filmde Kar Romanı Da Var

Sagt Orhan Pamuk nicht, dass sein Roman Schnee in meinem Film vorkommt
TR 2016, 83' min., UmdU

Regie: Rıza Sönmez

Anschließendes Filmgespräch: Rıza Sönmez Der blinde Sänger Yüksel bekommt hohen Besuch, doch die besten Musiker der Stadt sind bei einem Folklorewettbewerb. Es wird nicht einfach, andere Musiker zu finden. Der Barbier Kâzım Alem fotografiert Menschen, die den Charakteren aus dem Roman „Schnee“ von Orhan Pamuk ähneln und verkauft sie als Postkarten. Aber die Menschen in Kars sind nicht begeistert von diesem Roman. Drei Feen, die nicht wissen, dass sie nicht existieren begleiten uns auf dieser Reise und der Weg unserer Helden kreuzt sich mit dem eines Jungen, der eine Gans fangen will.

Darsteller: Yüksel Ermutlu, Israfil Parlak, Vildan Atasever, Haydar Koçoğlu, Idil Vural Atılaz Uluışık, Numan Çakır

Veranstaltungen:
06.03.2017 21:00 KommKino
09.03.2017 18:15 Festsaal

Toprak

Die Erde
TR 2016, 35'' min., OmdU

Regie: Nebil Özgentürk

Anschließend Filmgespräch: Nebil Özgentürk 1924 wurde nach dem Zerfall des Osmanischen Reiches zwischen Griechenland und der Türkei ein ͞Völkeraustausch͟ beschlossen. Die Türken, die bislang in Griechenland lebten, mussten in die Türkei, die Griechen aus der Türkei nach Griechenland umsiedeln. Die griechische Schriftstellerin Dido Sotiriu und die Türkin Hüsniye Yatkan erinnern sich 90 Jahre später, vor dem Hintergrund einer neuen Massenflucht aus Syrien.

Veranstaltungen:
05.03.2017 17:15 Filmhaus Kino

Tschick

Elveda Berlin
DE 2016, 93' min., OmeU

Regie: Faith Akin

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben... Der beste Sommer von allen!

Darsteller: Anand Batbileg, Tristan Göbel, Nicole Mercedes Müller

Veranstaltungen:
04.03.2017 18:30 Festsaal
05.03.2017 14:00 KommKino

Willkommen bei den Hartmanns

Hartmann’lara Hoşgeldiniz
DE 2016, 116' min., OmeU

Regie: Simon Verhoeven

Der Familie Hartmann stehen turbulente Zeiten bevor, als Mutter Angelika beschließt, gegen den Willen ihres Mannes Richard mit Diallo einen Geflüchteten bei sich aufzunehmen. Und bald füllt sich das Haus noch weiter. Denn Tochter Sophie und der Sohn Philipp ziehen wieder zuhause ein. Während der Nachwuchs bald feststellen muss, dass es in der Ehe seiner Eltern kräftig kriselt, durchlebt die Familie durch die ungewohnte Situation in ihrem Haus lauter Wirrungen und Turbulenzen - da geht es den Hartmanns wie dem Rest des Landes.

Darsteller: Senta Berger, Heiner Lauterbach, Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Palina Rojinski, Eric Kabongo

Veranstaltungen:
04.03.2017 20:45 Filmhaus Kino
12.03.2017 20:00 Filmhaus Kino